Gestern habe ich Hans U. P. Tolzin zum Thema Tetanus für den Impf-Kongress 2017 interviewt. Zuvor hatte ich nochmals in sein wirklich umfassendes Buch rein gelesen und dann beschlossen, diesen Artikel zu schreiben.

Bei Tetanus werden viele unsicher, ob das Risiko einer unerwünschten Arzneimittelwirkung (der Tetanus-Impfung) für die gewünschte Sicherheit des versprochenen Impfschutzes nicht doch in Kauf zu nehmen wäre…

 Diese Frage kann jeder nur für sich selbst beantworten. Ich möchte hier an dieser Stelle einige impfkritische Quellen zum Thema Tetanus zusammentragen:

Da wäre zuerst das schon erwähnte Buch* von Hans U. P- Tolzin:  

 

Eine kostenlose Leseprobe kannst Du Dir hier herunterladen. Alternativ gibt es auch noch die alten Impf-Report-Ausgaben zum Thema Tetanus in der digitalen Fassung: (sie sind direkt hinter den entsprechenden Imp-Report-Abbildungen verlinkt)

Einen weiteren kurzen Überblick zum Thema Tetanus findet man auch in einem Artikel auf seiner Seite impfkritik.de.

Des Weiteren findest Du dort eine tolle Auflistung verschiedener Impfstoffe samt Zugang zu den Beipack-Zetteln, welche man ja für gewöhnlich bei einer Impfung nicht zu Gesicht bekommt.

Weiterhin stellt Hans Tolzin auf seiner Website ein historisches Dokument „Beiträge zur Ätiologie des Wundstarrkrampfes“ von Arthur Nicolaier als PDF und seinen Artikel für Website zeitgeist online zur Verfügung.

 Beim Tisani-Verlag gibt es ein kostenloses 5-seitiges PDF „Wissenswertes zum Tetanus aus homöopathischer Sicht“ von Dr.-Ing. Joachim-F. Grätz. Es ist ein Ausschnitt aus diesem Buch*:

Bei Youtube gibt es einige nützliche Informationen unter anderem das Video von Sarah Schmid, welches in einem anderen Beitrag verlinkt ist.

Ich wünsche Dir viele neue Erkenntnisse.

*Affiliate-Links, Danke für Deinen Klick!

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.